Zoryana Babyuk ist Soloharfenistin. Sie bietet mit ihrem Ensemble (Gesang, Flöte, Violine) nicht nur das typisch klassische Repertoire sondern verbindet die Harfenklänge mit Jazz, Filmmusik, romantischer Salonmusik und Pop.

Zoryana Babyuk wurde in Lviv, Ukraine geboren. Sie absolvierte zunächst die Musikspezialschule und anschließend die Musikhochschule in Lviv als diplomierte Harfe-Solistin, Kammermusikerin, Orchestermusikerin und Musikpädagogin.
Sie arbeitet als Harfenistin in Opernhäusern, als Solistin im Kammerorchestern Leopolis und gastierte in ganz Europa.
Seit 2004 lebt Zoryana Babyuk in Deutschland.

Konzerte

  • in Kirchen, Konzerthäusern, Museen und Kultureinrichtungen
  • Konzertharfe solo oder mit Gesang: das Repertoire umfasst Barock, Renaissance und Klassik bis zur Moderne, aber auch bekannte Unterhaltungsmusik, Jazz, Pop- und Musicaltitel
  • Kammermusik: Violine und Harfe, Flöte und Harfe

Veranstaltungen

Die Harfe eignet sich auf Grund ihres dezenten Klanges sehr gut zur Untermalung verschiedener Events.
Unser Angebot beinhaltet z.B.:

  • Festliche Umrahmung von Vernissagen und Buchlesungen, Galaabenden, Firmen- und Familienfeiern, Empfängen in Hotels und Restaurants
  • Auftritte bei Stadt- und Straßenfesten, Barockfesten, Theater- und Musik- Festivals

CD-Produktion

  • A. Dvorsk. Requiem. (Orchestre symphonique „Leopolis“ de Lviv)
    Direction: Jean-Pierre Lore‘. EROL 2000, France
  • Hector Berlioz. L‘ Enfance du Christ (Orchestre symphonique „Leopolis“ de Lviv)
    Direction: Jean-Pierre Lord. EROL 2003, France
  • Arpeggiato …mit Klassik aus Europa. Kontraste und Parallelen. Potsdam, 2005